Herzlich willkommen auf der Homepage der Freiherr-vom-Stein-Realschule in Gütersloh


Grußworte des Bürgermeisters an die Abschlussklassen

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern,

 

hier können Sie das Video des Bürgermeisters  mit den Grußworten an die Abschussklassen sehen.

 

>> Link zum Video <<


Liebe Schüler:innen, sehr geehrte Eltern.

 

Wie sicherlich bereits bekannt ist, sollen ab kommender Woche (12.4.21) die Jahrgänge 8 und 9 wieder Distanzunterricht haben. Nur der Jahrgang 10 hat wie vor den Osterferien im Wechsel Unterricht in der Schule (dabei bitte die neue Gruppenzusammensetzung für den Jahrgang 10 beachten, die die Klassenlehrerinnen vor den Ferien bekannt gegeben haben!). Der Unterricht startet für den Jahrgang 10 am 12.4.21 mit der Gruppe ZWEI.

 

Im Verlaufe des Wochenendes findet ihr die Stundenpläne für die kommende Woche in eurem Homeverzeichnis.

Es gibt aber eine wichtige Änderung wegen der Coronatests.

 

Das Schulministerium hat verfügt, dass Schüler:innen nur noch am Unterricht in der Schule teilnehmen dürfen, wenn sie zweimal je Woche negativ auf Corona getestet sind. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Ihr führt einen Selbsttest unter Aufsicht von Lehrer:innen in der Schule durch.

  2. Ihr meldet euch zweimal in der Woche bei einer offiziellen Teststelle und bringt das Testergebnis schriftlich mit. Es muss negativ sein und darf nicht älter als 48 Stunden sein.

Bei einem positiven Testergebnis muss die betreffende Person (bei Schüler:innen nach Anruf bei den Erziehungsberechtigten) nach Hause fahren. Ab jetzt muss sich der ganze Hausstand (Familie) in Quaratäne begeben!

 

Dann die Hausärzt:in anrufen, das Ergebnis mitteilen und einen PCR-Test vereinbaren.

 

Am 19.4.21 findet - wie bereits vor den Osterferien bekannt gegeben - der Beratungstag digital statt. Termine dafür können ab dem 12.4.21 vereinbart werden.

 

Farina Jording und Lutz Hamann


Der Corona - Selbsttest

Liebe Schüler:innen, sehr geehrte Eltern!

 

Wie den Medien zu entnehmen war, kann sich Ihr Kind vor den Osterferien einmal kostenlos und freiwillig in der Schule auf Corona testen.

 

Der Selbsttest wurde durch das Land Nordrhein-Westfalen am Mittwoch an unsere Schule geliefert. Eine Lehrer:in wird Ihrem Kind erklären, wie es den Test durchführen müssen. Ihr Kind testet sich dann selbst. Dies passiert kommenden Montag (22.03.21) und Dienstag (23.03.21) in der ersten Stunde in der Schule im Klassenraum Ihres Kindes. Die Lehrer:innen dürfen nur erklären, aber auf keinen Fall beim Test helfen! Die benutzten Tests der Lerngruppe werde von der Schule entsorgt werden und dürfen nicht mit nach Hause genommen werden.

 

Vielleicht möchten Sie nicht, dass Ihr Kind an der Selbsttestung teilnimmt. Dann müssen Sie schriftlich einen Widerspruch einlegen. Ihr Kind muss den unterschriebenen Zettel am Montag oder Dienstag mit in die Schule bringen und der Lehrer:in zeigen. Das Ministerium hat dafür ein Formular erstellt. Das Formular gibt es in vielen verschiedenen Sprachen. Das Formular heißt "Muster-Widerspruchserklärung". Sie finden das Formular hier: https://www.schulministerium.nrw/selbsttests.

 

Um die Gesundheit der Jugendlichen und Lehrer:innen zu gewährleisten, würden wir uns freuen, wenn Ihr Kind an der Selbsttestung teilnimmt.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Farina Jording und Lutz Hamann.                      Schulleitung


Liebe Schüler:innen, liebe Eltern!

 

Wie wahrscheinlich alle bereits aus den Medien erfahren haben, startet für die Jahrgänge 8 und 9 der Präsenzunterricht am 15.03.21. Dafür werden die Klassen jeweils in zwei Gruppen geteilt (Gruppe 1 und Gruppe 2).

Die Gruppen kommen im tageweisen Wechsel in die Schule. In der Schule findet dann Unterricht von 7:55 Uhr bis 13:05 Uhr statt. An den Tagen, an denen die Klassengruppe nicht in der Schule ist, werden die Schüler:innen per Videokonferenz zugeschaltet.

Das bedeutet: die Schüler:innen haben JEDEN Tag Unterricht - abwechselnd von zu Hause und dann in der Schule.

 

Der Unterricht in der Schule findet nach folgendem Plan statt:

  • Montag, 15.3.21: Gruppe 2
  • Dienstag, 16.3.21: Gruppe 1
  • Mittwoch, 17.3.21: Gruppe 2
  • Donnerstag, 18.3.21: Gruppe 1
  • Freitag, 19.3.21: Gruppe 2
  • Montag, 22.3.21: Gruppe 1
  • Dienstag, 23.3.21: Gruppe 2
  • Mittwoch, 24.3.21: Gruppe 1
  • Donnerstag, 25.3.21: Gruppe 2
  • Freitag, 26.3.21: Gruppe 1

 


Betriebspraktikum

Liebe Schüler:innen, liebe Eltern, sehr geehrte Betriebe,

 

aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir leider das vom 08.03.2021 bis zum 26.03.2021 geplante Betriebspraktikum verschieben. Das Ministerium verbietet in der aktuellen Situation diese Art der Berufswahlorientierung. Sobald wir einen neuen Zeitraum für das Praktikum gefunden haben, werden wir Sie und Euch umgehend informieren.

 

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Lutz Hamann und Farina Jording Schulleitung


Wahlen der Schülersprecher und der Schulpflegschaft

Liebe Schüler*innen, sehr geehrte Eltern,

wir freuen uns, dass wir die Ergebnisse der Wahlen der Schülersprecher und der Schulpflegschaft mitteilen können.

Die Schülervertretung hat Dlyar Sino (10b) und Ahmed Idreis (10b) als Schülersprecher gewählt.

Die Schulpflegschaft hat Frau Schüttfort (9b) als Schulpflegschaftsvorsitzende gewählt und Frau Schreiner (10b) als ihre Vertreterin.

Wir gratulieren herzlich zur Wahl und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

L. Hamann und F. Jording

Schulleitung


Rundverfügung für Reisen in den Herbstferien

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler*innen,

 

die Herbstferien stehen vor der Tür und alle freuen sich auf die erholsamen Tage. Leider müssen wir jedoch in diesem Jahr einige Dinge beachten, die der Corona-Pandemie geschuldet sind.

Wer in den Herbstferien in ein Gebiet reist, das von der Bundesregierung als Risikogebiet eingestuft wird, muss folgende Regeln beachten:

Nach der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland müssen sich die Personen in Quarantäne begeben und sich beim zuständigen Gesundheitsamt melden (bei uns - Gesundheitsamt Gütersloh https://www.kreis-guetersloh.de/aktuelles/corona/).

 

Welches Land ein Corona-Risiko-Land ist, erfahren Sie auf der Seite des RKI:

 

http://www.rki.de/covid-19-risikogebiete

 

Wenn Sie sich in den Herbstferien in einem Risikogebiet aufgehalten haben,

 

  • darf Ihr Kind am Montag, d. 26.10.20, nicht in die Schule kommen, es sei denn, es liegt ein negatives Corona-Testergebnis vor, das nicht älter als 48 Stunden ist und in deutscher oder englischer Sprache verfasst ist,
  • bleibt Ihr Kind so lange in Quarantäne, bis ein negatives Testergebnis vorliegt (der Nachweis muss in deutscher oder englischer Sprache vorgelegt werden).

 

Wenn Sie in einem Risikogebiet waren und sich nicht an diese Regeln halten, erteilen wir Ihrem Kind vorübergehend ein Hausverbot.

 

Benachrichtigen Sie auf jeden Fall am Montag, d. 26.10.20, die Schule, wenn Ihr Kind die Schule nicht besuchen kann.

 

Die oben genannten Regeln stehen in dieser Verordnung (Rundverfügung), die am 30.09.20 veröffentlicht worden ist.

 

Mit freundlichem Gruß

L. Hamann              F. Jording

              Schulleitung


Liebe SchülerInnen, liebe Eltern,

wie Sie sicher bereits aus den Medien erfahren haben, hat der Landrat des Kreises Gütersloh beschlossen, dass an allen Gütersloher Schulen bis zu den Sommerferien kein Unterricht mehr stattfindet.

 

Auf welchem Weg die SchülerInnen ihre Zeugnisse bekommen, wird in den nächsten Tagen hier bekannt gegeben.

 

Bitte informieren Sie sich hier über die aktuellen Regelungen zum Schulbetrieb während der Covid-19 Pandemie.

 

Hier gehts zu den Corona-Sonderregelungen.


Selfie – Was will ich mal werden

Ein Kunstprojekt der Gütersloher Realschulen und ein Angebot der Schulsozialarbeit und Jugendberufshilfe der Stadt Gütersloh.

 

Weitere Infos:

Die abschließende Ausstellung findet am 28.02.2020 von 16 – 18 Uhr  im Kino Bambi – Löwenherz (Bogenstraße 3, 33330 Gütersloh) statt.


Der Gütersloher Bildungsfonds

Der Gütersloher Bildungsfonds jetzt auch in unserer Schule: Unbürokratische und schnelle Unterstützung um Kindern und Jugendlichen bessere Bildungschancen zu ermöglichen. Sei es das ergänzende Lernmaterial, der monatliche Beitrag für die Musikschule oder der Beitrag zum Klassenausflug, wenn in den Familien die finanziellen Mittel dafür nicht ausreichen; die Nutzungsmöglichkeiten sind vielfältig. Sprechen Sie vertrauensvoll Frau Zahel an.

Weitere Informationen zum Gütersloher Bildungsfonds finden Sie hier: www.bildungsfonds-gt.de


Medienscouts

Laut einer  aktuellen Umfrage besitzen über 90 Prozent aller Zwölfjährigen ein Handy. Doch der Umgang damit wird schwierig, wenn plötzlich 800 Nachrichten am Tag eingehen oder Beleidigungen in Gruppenchats hin und her fliegen. Dann fühlen sich viele Jugendliche überfordert und wissen nicht, wie sie reagieren sollen.

Deswegen wurden wieder Schülerinnen und Schüler unserer achten Klassen zu Medienscouts ausgebildet. Die Jugendlichen sollen ihren MitschülerInnen der fünften bis siebten Klassen Wissen, Handlungsmöglichkeiten und Reflexionsvermögen für einen sicheren und selbstbestimmten Medienumgang beibringen.